Skip to main navigation Skip to main content

Werden Sie Kinderfreundliche Kommune!

Städte und Gemeinden sind zentrale Akteure bei der Umsetzung von Kinderrechten. Kinderfreundliche Politik zahlt sich zudem für sie aus. Das haben bundesweit schon mehr als 25 Kommunen erkannt und das Thema „Beteiligungsrechte von Kindern und Jugendlichen“ auf ihre politische Agenda gesetzt. Unter Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen entwickeln die Kommunen einen Aktionsplan mit verbindlichen Maßnahmen, für den sie das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ erhalten. Die Schaffung einer auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen angepassten Umwelt ist ein wichtiges politisches Ziel.

Der von UNICEF Deutschland und dem Deutschen Kinderhilfswerk 2012 gegründete Verein „Kinderfreundliche Kommune“ unterstützt Kommunen bundesweit darin, ihre kommunalen Angebote, Planungen und Strukturen im Sinne der Kinderrechte zu verbessern und die UN-Kinderrechtskonvention bekannter zu machen.

Wer kann sich bewerben?

Kommunen ab einer Größe von 5.000 Einwohner*innen können sich auf Grundlage eines entsprechenden Beschlusses im Gemeinde- oder Stadtrat im laufenden Jahr bewerben.

Basierend auf einer Bestandsaufnahme, inwieweit Kinderrechte bereits verankert sind, wird ein auf die kommunalen Ansprüche abgestimmter, individueller Aktionsplan entwickelt. Da die Stärkung der Kinderrechte eine Querschnittsaufgabe ist, werden sowohl die unterschiedlichen fachlichen Ressorts als auch die Verwaltung und Einrichtungen aus dem Sozialraum eingebunden, um Kinderrechte vor Ort zu garantieren. . Kinder und Jugendliche werden an dem gesamten Prozess, von der Planung bis zur Gestaltung, beteiligt.

Als Elternbegleiter*innen engagieren Sie sich für das Recht von Kindern auf Bildung. Inwieweit engagiert sich Ihre Kommune für die Kinderrechte vor Ort? Wollen Sie den Prozess anstoßen oder weiterführen? Die Sachverständigen des Vereins „Kinderfreundliche Kommune“ begleiten und unterstützen auch Ihre Kommune dabei, eine freundlichere Lebenswelt für Kinder und Jugendlichen Ihrer Kommune zu schaffen.

Zur Website des Vereins „Kinderfreundliche Kommune“ gelangen Sie über diesen Link:

http://www.kinderfreundliche-kommunen.de/deutsch/startseite/

Hier finden Sie gute Beispiele von Kommunen, die bereits in der Umsetzung ihres Aktionsplanes sind:

http://www.kinderfreundliche-kommunen.de/startseite/kommunen/beispiele-und-erfolge/?no_cache=1

Diese Kommunen nehmen bereits teil:

http://www.kinderfreundliche-kommunen.de/startseite/kommunen/teilnehmende-kommunen/

 

Seite per E-Mail weiterempfehlenSeite auf Facebook teilenSeite twittern