Skip to main navigation Skip to main content

Machen Sie mit: Werden Sie lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres 2021

Die Bewerbungsphase für den Deutschen Kita-Preis 2021 läuft! Neben Kitas können sich auch lokale Bündnisse für frühe Bildung bis zum 15. Juli um die bundesweite Auszeichnung bewerben. Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung.

Gerade in der Corona-Krise ist besonders deutlich geworden, was für einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag die Menschen in der Kindertagesbetreuung tagtäglich leisten. Der Deutsche Kita-Preis würdigt beispielhaftes Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen für frühe Bildung. Gesucht werden Kitas und lokale Bündnisse, die sich kontinuierlich für gute Qualität in der frühen Bildung engagieren und dabei das Kind in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Zudem spielen Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort bei der Auswahl der Preisträger eine wichtige Rolle.

Der Deutsche Kita-Preis wurde 2018 erstmals vergeben. Die Auszeichnung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Die Heinz und Heide Dürr Stiftung, die Gisela-Sdorra-Stiftung, die Karg-Stiftung, ELTERN und der Didacta-Verband sind als weitere Partner an Bord.

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de.

Die Kindertagesstätten und lokalen Bündnisse, die den Deutschen Kita-Preises 2020 mit nach Hause genommen haben, finden Sie unter https://www.deutscher-kita-preis.de/preistraeger.

Seite per E-Mail weiterempfehlenSeite auf Facebook teilenSeite twittern