Skip to main navigation Skip to main content

Internationaler Tag der Familie 2020

Der diesjährige Internationale Tag der Familie steht unter dem Motto “Families in Development: Copenhagen & Beijing + 25”. Damit heben die Vereinten Nationen die Bedeutung der Gemeinschaft Familie hervor, die von der aktuellen Corona-Krise am unmittelbarsten betroffen ist: Kinderbetreuung, Beschulung der Kinder, teilweise im Homeoffice, Kontaktbeschränkungen, beengte Wohnverhältnisse und unter Umständen auch finanzielle Engpässe und persönliche Sorgen. Besonders schutzbedürftige und einkommensschwache Familien benötigen zurzeit ganz besondere Unterstützung.

Hintergrund des diesjährigen Gedenktages sind zwei Konferenzen, die 1995 auf internationaler Ebene stattfanden: Auf dem Weltgipfel für soziale Entwicklung in Kopenhagen verabschiedeten 117 Staaten eine Erklärung, in der die Wechselwirkung zwischen sozialer Entwicklung und Frieden und Sicherheit betont wurde. Im selben Jahr, auf der 4. Weltfrauenkonferenz in Beijing, verabschiedete die Weltgemeinschaft einen Aktionsplan, der Maßnahmen für die Gleichberechtigung und das Empowerment von Frauen u.a. in den Bereichen (Berufs-) Bildung, Gesundheit, Gewalt gegen Frauen, Frauen in der Wirtschaft vorsah. Die Rahmenbedingungen für Familien, aber auch innerfamiliäre Beziehungen, Traditionen und Strukturen spielen in diesem Zusammenhang eine wesentliche Rolle.

Die in Kopenhagen und  Beijing verabschiedeten Erklärungen und Aktionsprogramme sind insbesondere während der Corona-Krise aktuell -  und sie feiern in diesem Jahr 25jähriges Jubiläum: Der Internationale Tag der Familie im Jahr 2020 steht daher unter dem Motto “Families in Development: Copenhagen & Beijing + 25”.

Weitere Informationen zum Internationalen Tag der Familien finden Sie hier:

https://www.un.org/development/desa/family/international-day-of-families/2020-2.html

Informationen dazu, wie das Bundesfamilienministerium Familien in der Corona-Krise unterstützt, finden Sie hier:

www.familienportal.de

www.elternsein.info/coronazeiten-beratung-jetzt-fuer-eltern

https://www.fruehehilfen.de/service/publikationen/antworten-auf-praxisfragen/corona-zeiten-empfehlungen-und-faq-fuer-fachkraefte-in-den-fruehen-hilfen/

 

 

Seite per E-Mail weiterempfehlenSeite auf Facebook teilenSeite twittern