Skip to main navigation Skip to main content

Handlungsleitfaden für Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter "Integration von geflüchteten Familien"

Cover

Seit dem Jahr 2015 sind insgesamt über eine Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen und haben Asyl beantragt. Unter den geflüchteten Menschen befinden sich viele Familien und im Vergleich zur deutschen Gesellschaft überdurchschnittlich viele junge Menschen und kleine Kinder. Die Integration der Flüchtlinge – und insbesondere auch der geflüchteten Familien – ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Fachkräfte der (frühen) Bildung und Familienbildung spielen eine wichtige Rolle, um geflüchtete Eltern und Kinder dabei zu unterstützen, in Deutschland anzukommen und sich zu integrieren.

Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter sind solche Fachkräfte. Sie arbeiten schon jetzt oft mit Migrantenfamilien zusammen und können bei der Arbeit mit geflüchteten Familien auf diesen Erfahrungen aufbauen. Im Rahmen der Bundesprogramme „Elternchance ist Kinderchance – Elternbegleitung der Bildungsverläufe der Kinder“ (2011-2014) und „Elternchance II – Familien früh für Bildung gewinnen“ des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) wurden bisher über 6.000 Fachkräfte für die Elternbegleitung weiterqualifiziert, um Eltern in Bildungsfragen zu unterstützen und ihnen als Vertrauenspersonen zur Seite zu stehen.

Der vorliegende Handlungsleitfaden wurde im Auftrag des Bundesfamilienministeriums erarbeitet. Er stellt Informationen bereit, wie Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter, aber auch andere Fachkräfte der Eltern- und Familienbildung, geflüchtete Familien noch besser unterstützen und begleiten können. Neben der aktuellen Entwicklung der Flüchtlingszahlen in Deutschland bereitet der Handlungsleitfaden zentrale Themenfelder der Arbeit mit geflüchteten Familien für die Praxis auf – u.a.: Asylverfahren und rechtliche Situation, Unterbringung und Wohnen, Gesundheitsversorgung, Traumata, Spracherwerb, Bildungsbegleitung geflüchteter Familien, Zugang zu Bildung, Ausbildung und zum Arbeitsmarkt. Darüber hinaus stellt er gute Beispiele aus bereits vorhandenen Initiativen und Aktivitäten von Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern vor und gibt wichtige Anregungen für die Zusammenarbeit mit geflüchteten Familien. Abgerundet wird der Handlungsleitfaden durch eine Sammlung weiterführender Informationen.


Seite per E-Mail weiterempfehlenSeite auf Facebook teilenSeite twittern