Skip to main navigation Skip to main content

Bundesweite Workshops für Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter "Unterstützung von Familien mit kleinen Einkommen"

Zielgerichtete Unterstützung und bessere Förderung von Familien mit kleinen Einkommen durch Elternbegleiter*innen vor Ort

Die eintägigen Workshops "Gutes Aufwachsen von Kindern sichern: zielgerichtete Unterstützung von Familien mit kleinen Einkommen" richten sich an qualifizierte Elternbegleiter*innen, die Familien mit kleinen Erwerbseinkommen noch besser informieren und unterstützen wollen. In den Jahren 2019 und 2020 veranstaltet das Bundesfamilienministerium insgesamt 50 Veranstaltungen im ganzen Bundesgebiet.

 

 

Hintergrund

Rund 1,6 Mio. Familien in Deutschland verfügen nur über ein kleines Erwerbseinkommen. Diese Familien haben aufgrund ihrer finanziellen Situation oft geringere Möglichkeiten, ihre Kinder zu fördern und den Familienalltag zu bewältigen. Mit dem Starke-Familien-Gesetz möchte die Bundesregierung Familien in prekären Einkommenslagen besonders unterstützen - der Kinderzuschlag soll erhöht und das Bildungs- und Teilhabepaket verbessert werden. Leider kennen viele Familien die ihnen zustehenden Leistungen nicht, sodass die Inanspruchnahme ausbleibt. Um mehr Familien gezielt unterstützen zu können, ist es insbesondere wichtig, die notwendigen Informationen an sie heranzutragen.

 

Zielsetzung

Das Thema Armut ist vielschichtig und für zahlreiche, mit geringen Erwerbseinkommen lebende Familien allgegenwärtig. In diesem Workshop erhalten qualifizierte Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter zunächst spezifische Informationen zu Ursachen, Symptomen und Folgen von Einkommensknappheit.

Sie lernen die wichtigsten Leistungen für Familien mit kleinen Einkommen kennen und erfahren, wo und wie diese Leistungen beantragt werden können. Sie tauschen sich über die zielgenaue Stärkung für Familien mit kleinen Erwerbseinkommen aus und erhalten Informationen zu spezifischen Netzwerkstrukturen im Sozialraum.

Sie erwerben praktische Kompetenzen für die vorurteilsbewusste Ansprache von Familien mit kleinen Einkommen und ermöglichen betroffenen Eltern(-teilen), miteinander ins Gespräch zu kommen, um Bedürfnisse erkennen und (Scham-)Gefühle überwinden zu können.

Die Workshops werden von Dozent*innen und Dozenten der Elternbegleiter-Qualifizierung durchgeführt.

 

Flyer zur Workshop-Reihe mit den nächsten Terminen

Programm der Workshop-Reihe

 

Arbeitsmethoden

Der Workshop beinhaltet Kurzvorträge, Rollenspiele aus der Praxis der Elternbegleiter*innen, Übungen, Kollegiale Beratung, Kleingruppenarbeit, Material und Handouts.

 

Kosten

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Reisekosten können nicht übernommen werden.

 

Zugangsvoraussetzungen und Zertifikat

Der Workshop richtet sich an qualifizierte Elternbegleiter*innen. Es bestehen darüber hinaus keine formalen Zugangsvoraussetzungen. Nach Beendigung des Workshops erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat.

Seite per E-Mail weiterempfehlenSeite auf Facebook teilenSeite twittern