25. Februar 2016

Bundesweite Workshop-Reihe "Elternbegleitung für geflüchtete Familien"

Elternbegleitung als Angebot der Familienbildung kann mit ihrer sozialraumorientierten Ausrichtung neu zugewanderte Familien direkt vor Ort unterstützen. Durch konkrete Hilfestellung und Begleitung, etwa beim Eintritt der Kinder in Bildungsinstitutionen wie Kita oder Schule sind Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter wichtige Brückenbauer für die Integration und gesellschaftliche Teilhabe geflüchteter Familien in der Kommune. Die Fachkräfte arbeiten in unterschiedlichen Einrichtungen und Institutionen und an verschiedenen Orten wie Kita, Familienzentrum, Schule oder Jugendamt mit den neu ankommenden Familien.


Das Bundesfamilienministerium möchte Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen und veranstaltet im Jahr 2016 bundesweit insgesamt rund 30 Workshops zum Thema „Elternbegleitung für geflüchtete Familien“: Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter können sich zu wichtigen Themen im Kontext Flucht und Asyl informieren , sich mit den Kolleginnen und Kollegen aus der Region austauschen und konkrete Handlungsschritte für ihre Praxis erarbeiten.
Die Workshops basieren auf den Themenwünschen von Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern, die das Bundesfamilienministerium im Rahmen einer Online-Umfrage zum Thema „Elternbegleitung für geflüchtete Familie“ ermittelt hat.


Die Veranstaltungsreihe ist bundesweit angelegt. Mindestens eine Veranstaltung je Bundesland ist geplant. Die Termine und Adressen finden Sie im Flyer zur Workshop-Reihe.

 

 Um sich für einen der eintägigen Workshops anzumelden, klicken Sie bitte auf folgenden Link:

http://www.servicestelle-elternchance.de/fuer_elternbegleiterinnen_und_elternbegleiter/